Hailing from southern Germany in the Black Forest, Michael’s sense of rhythm began at the early age of one by an uncle who had given him a steel drum and later continuing with piano at the age of four only to discover the guitar as a gift that his Father had given him along with an amp at the age of sixteen. Hence he became hooked and his true calling began as a singer, composer and guitarist.
His endless musical influences have ranged from Pink floyd, Chuck Berry,Eric Clapton, Ten Years After, Jimi Hendrix, The Beatles, Stones, Led Zeppelin along with some of the Chess Records masters such as Muddy Waters and Carey Bell. Other influences and inspirations have been with pop and folk artists such as John Mayer, Glen Hansard, Joe Henry, Dave Matthews, Xavier Rudd and Ben Howard.
Working and playing mostly on his own through listening to records and trying to figure out what the masters of Blues, Rock and Jazz were doing he continues to focus and follow a path that keeps him true to the energy, emotion and sensitivity of blues and folk music together so that it may enhance his own singing, playing and compositions.
In 2011 in Germany he crossed paths with transplanted American (producer,singer songwriter,guitarist) Tino Gonzales.  Together they have developed an artistic and personal respect for each others music and together are currently co-producing Michael’s debut Cd.  In Tino’s words: „Michael is a gifted and talented artist and should turn some heads on his visit and tour in America“
Michael’s intent is to not just learn one sort of style but to keep his soul and art open by staying versatile and striving to becoming an artist who grows not just on a musical level but also on a human level and to be aware of what his art may lend to the needs and emotions of the listener.
1988 in einer kleinen Stadt in Süddeutschland geboren, hat sich sein Gespür für Rhythmus schon im frühen Alter von einem Jahr entwickelt, dank einer kleinen Blechtrommel, die er von seinem Onkel geschenkt bekam. Als Vierjähriger ging es weiter mit Klavier, nur um kurze Zeit später von seinem Vater eine Gitarre mit Verstärker geschenkt zu bekommen. Von diesem Tag an war er fasziniert von der Energie der Musik und seine Entwicklung als Sänger, Komponist und Gitarrist nahm ihren Lauf.
Seine zahllosen musikalischen Einflüsse sind unter anderem Pink Floyd, Chuck Berry, Eric Clapton, Ten Years After, Jimi Hendrix, The Beatles, Stones, Led Zeppelin, zusammen mit einigen Meistern des Chess Records Labels wie Muddy Waters und Carey Bell. Andere Einflüsse und Inspirationen sind Pop- und Folk-Musik, sowie Künstler wie John Mayer, Glen Hansard, Joe Henry, Dave Matthews, Xavier Rudd und Ben Howard.
Das Gitarrenspielen und Singen hat er hauptsächlich durch das Anhören von Aufnahmen gelernt. Durch seine Versuche herauszufinden, was die Meister des Blues, Rock und Jazz machten, verfolgt er jetzt seinen eigenen Weg, der ihn verbunden hält mit der Energie und Emotion der Musik, um daran im eigenen Singen, Spielen und Komponieren wachsen zu können.
2011 kreuzten sich seine Wege mit dem aus Amerika stammenden Produzenten, Sänger, Gitarristen, Songwriter Tino Gonzales. Sie haben einen gegenseitigen Respekt füreinander auf persönlicher und künstlerischer Ebene entwickelt und Co-Produzieren gerade zusammen Michaels Debut CD. In Tino’s Worten: „Michael ist ein begabter und talentierter Künstler, der auf seiner Reise und Tour in Amerika Interesse wecken sollte…
Sein Ziel ist es nicht nur einen Stil zu beherrschen, sondern seine Seele und Kunst offen zu halten, vielseitig zu sein und ein Künstler, der nicht nur auf musikalischer, sondern auch auf menschlicher Ebene wächst und ein Bewusstsein für das zu entwickeln, was seine Kunst den Bedürfnissen und Emotionen der Hörer geben kann.